Waldkiefer

Vorkommen:

Sie kommt in Rein- und Mischbeständen vor.

Baumstamm:

Sie kann 30 m (max. 45)  hoch werden.

Rinde:

Sie ist braunrot, glatt, dünnschuppig und abblätternd. Mit zunehmenden Alter bildet sich eine tiefrissige Borke.

Holzfarbe:

Braunroter Kern, der sich stark vom gelblichen Rand absetzt

Verwendung:

Türen, Fenster, Möbel, Schiff- und Waggonbau, Wasserbauten, Brückenbau und in der Papier- und Zellstoffindustrie. Aus dem Harz wird Terpentin gewonnen.

 

Der Virtuelle Waldlehrpfad Hersbruck endet an dieser Station.

Der Weg zurück nach Hersbruck führt über die Wanderroute Nummer 8.

Schön, dass Sie den Weg besucht haben und auf Wiedersehen!

Der Initiativkreis “Holz aus der Frankenalb”

 

Besuchen Sie uns doch einfach mal auf unserer Internetseite.

Einfach auf das Logo klicken.  

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.